Startseite / Akuell / Breaking News / Casinos Austria: Anteilsverkauf an die AGH wurde bei der BWB angemeldet

Casinos Austria: Anteilsverkauf an die AGH wurde bei der BWB angemeldet

Anteilsverkauf an die AGH wurde bei der BWB angemeldetWie die APA aktuell meldet, erhält die Austrian Gaming Holding durch indirekten Kauf 11,35 Prozent an den Casinos Austria.


Der Verkauf der Vienna-Insurance-Group-Anteile an den Casinos Austria an die tschechischen Unternehmer Karel Komarek und Jiri Smejc ist einer aktuellen APA-Meldung zufolge bei der Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet worden.

BWB-Webseite zu dem Zusammenschluss

Bei der Bundeswettbewerbsbehörde wurde am 18.09.2015 folgender Zusammenschluss angemeldet.

Geplanter Erwerbsvorgang:
Die Austrian Gaming Holding a.s. (AGH) beabsichtigt, 100% der Geschäftsanteile an der CAME Holding GmbH zu erwerben. CAME Holding GmbH hält 29,63% der Anteile an der Medial Beteiligungs-Gesellschaft m.b.H., die wiederum 38,29% der Aktien der Casinos Austria AG (CASAG) hält. Durch den Erwerb der CAME erhält AGH somit indirekt (durchgerechnet) eine Beteiligung von 11,35% an CASAG. Das Zusammenschlussvorhaben betrifft die Freizeitwirtschaft und sonstige Dienstleistungen.

Die Frist zur Stellung eines Antrages gem § 11 Abs 1 KartG durch die Amtsparteien (Antrag auf Prüfung des Zusammenschlusses im kartellgerichtlichen Verfahren) endet am 16.10.2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebliche Geschicklichkeitsspiele sind illegales Glücksspiel

Trotz Strafanzeigen weiterhin Millionen Euro Steuerhinterziehung. Bereits im Herbst 2016 hat Spieler-Info bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.