Startseite / Akuell / Breaking News / ÖBIB-Chefin Oberndorfer: Novomatic/Casinos könnte „nationaler Champion“ werden

ÖBIB-Chefin Oberndorfer: Novomatic/Casinos könnte „nationaler Champion“ werden

ÖBIB-Generalsekretärin Dr. Martha Oberndorfer begrüßt den Novomatic-Einstieg; Bild: © ÖBIB; NOVOMATIC AGGegenüber der APA begrüßt die Chefin der ÖBIB, Dr. Martha Oberndorfer, den bevorstehenden  Einstieg der Novomatic AG bei den Casinos Austria.


Es bestehen „wirklich gute Chancen“, dass ein „nationaler Champion“ entstehen könnte, so Oberndorfer zur Nachrichtenagentur APA. Für den Standort Österreich würde dies Vorteile bringen.

Die ÖBIB-Generalsekretärin plädiert dafür, den Drittel-Anteil des Bundes an den Casinos Austria „bis auf Weiteres zu halten“, damit die Republik Österreich ein Auge darauf hat, dass die Neuorganisation des Konzerns möglichst gut und effizient vorankommt“ – meldet aktuell das Wirtschaftsblatt.

33 Prozent seien ein sehr gewichtiger Anteil, eine Aufstockung der Casinos-Beteiligung durch die Republik ist laut der ÖBIB-Chefin aber betriebswirtschaftlich „nicht darstellbar“ – der Wert der Anteile ist durch das Novomatic-Kaufinteresse deutlich angestiegen.

Novomatic hat über den geplanten Einstieg bei den Casinos Austria bereits Mitte August mit der Bundeswettbewerbsbehörde ein informelles Gespräch geführt.

Die Casinos Austria verfügen über die Bundeslizenzen zum Betrieb von Vollcasinos, die Lotterien, die Konzession zum Betrieb von Lottospielen, Online-Glücksspiel sowie VLT.

Auf dem Glücksspielautomatenmarkt ist Novomatic eindeutig Marktführer. Im Sportwettenbereich sind beide Konzerne tätig, Novomatic mit Admiral und die Casinos mit tipp3.

Lesen Sie dazu: Wirtschaftsblatt: Neue ÖBIB-Chefin baut ein Drittel der Mitarbeiter ab
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Fortgesetztes illegales Glücksspiel: Gericht verhängt 4 Wochen BEUGEHAFT (nicht rechtskräftig)

Lesen Sie alle genaueren Einzelheiten zu dem Beschluss vom Bezirksgericht Amstetten im Anhang: Anhang:   Beschluss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.