Startseite / Akuell / Breaking News / Casinos Austria und Österreichische Lotterien mit Top-Bilanz

Casinos Austria und Österreichische Lotterien mit Top-Bilanz

Vorstand-Casinos-Austria-und-Lotterien-Gruppe, v.l.n.r.: VD DI Friedrich Stickler, GD Dr. Karl Stoss, VD Mag. Bettina Glatz-Kremsner, VD Mag. Dietmar Hoscher; © Österreichische LotterienDeutliche Zuwächse bei Casinos, Lotteriespielen und VLT sorgen für Rekordumsatz von 3,62 Milliarden Euro; massive Ergebnisverbesserung auf 41,7 Millionen Euro.


Viel Grund zur Freude gab es bei der Unternehmensgruppe Casinos Austria und Österreichische Lotterien im Geschäftsjahr 2014. Alle Unternehmen der Gruppe, also Casinos Austria, Österreichische Lotterien, Casinos Austria International und die Entertainment-Tochter mit den Geschäftsbereichen Online, Video Lottery Terminals und Sportwetten, konnten ihren Umsatz gegenüber 2013 steigern und haben damit dazu beigetragen, dass der Gesamtumsatz auf die Rekordmarke von 3,62 Milliarden Euro stieg.

Dies ist ein Plus von 3,34 Prozent gegenüber dem Jahr 2013. Mit 2,43 Milliarden Euro wurden so viele Gewinne ausgeschüttet wie nie zuvor in der Unternehmensgeschichte, und einmal mehr bestätigte die Gruppe mit 552 Millionen Euro an Steuern und Abgaben ihre Rolle als Top-5-Steuerzahler in Österreich. Eine tolle Performance im Inlandsgeschäft und weitere Restrukturierungserfolge im Ausland haben das Betriebsergebnis auf 62,8 Millionen Euro nahezu verdoppelt und den Konzerngewinn auf erfreuliche 41,7 Millionen Euro hochschnellen lassen. Generaldirektor Dr. Karl Stoss resümiert entsprechend positiv: „Wir haben viele Maßnahmen gesetzt, neue Angebote gelauncht und die Effizienz weiter gesteigert. Gestärkt durch diese überaus erfreuliche Bilanz können wir jetzt mit voller Kraft an der Zukunft dieser tollen Unternehmensgruppe weiterarbeiten.“

Speziell bei Casinos Austria war das Jahr 2014 in vielen Belangen überaus ereignisreich. Mit Gesamtinvestitionen in zweistelliger Millionenhöhe hat das Unternehmen den Casinos Bregenz, Velden, Salzburg und Wien neuen Schliff verpasst, der den Bedürfnissen heutiger Gäste entspricht.
Die Österreichischen Lotterien konnten nach den hervorragenden Werten des Jahres 2013 den Umsatz im Vorjahr neuerlich um 3,3 Prozent steigern und ein All-Time-High von mehr als 3,15 Milliarden Euro (inklusive win2day und WINWIN) markieren. Dies ist zum einen auf die äußerst erfreuliche Entwicklung der Tochter WINWIN zurückzuführen, die mit den Video Lottery Terminals (VLT) mit einem Umsatz von rund 635 Millionen Euro 15,1 Prozent über dem Jahr davor (551 Millionen Euro) lag.

Gute Nachrichten gibt es auch von Casinos Austria International (CAI) zu vermelden. Zum einen konnten auch hier die Umsätze auf 139,1 Millionen um ein Prozent gesteigert werden, was im Lichte weltweit stagnierender, ja teilweise sogar markant rückläufiger Branchenumsätze schon ein großer Erfolg ist. Vor allem aber ist es durch die Restrukturierung gelungen, die Ergebnissituation weiter zu verbessern: Alle Operations der CAI haben sich operativ 2014 weiter verbessert, wodurch ein positiver Betriebserfolg von 866.000 Euro erwirtschaftet werden konnte.

Ein Betriebserfolg von 57,69 Millionen (gegenüber 44,4 Millionen im Jahr davor) bei den Österreichischen Lotterien und ein Betriebserfolg von 8,9 Millionen Euro aus den zwölf Österreichischen Casinos machten letztlich ein erfreuliches Konzernergebnis von 41,7 Millionen Euro möglich.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Fortgesetztes illegales Glücksspiel: Gericht verhängt 4 Wochen BEUGEHAFT (nicht rechtskräftig)

Lesen Sie alle genaueren Einzelheiten zu dem Beschluss vom Bezirksgericht Amstetten im Anhang: Anhang:   Beschluss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.