Startseite / Akuell / TOP News / Spielsucht: Verbot bewirkt Umstieg – Anzahl der Spielsüchtigen wird nicht geringer

Spielsucht: Verbot bewirkt Umstieg – Anzahl der Spielsüchtigen wird nicht geringer

Verbot bewirkt Umstieg – Anzahl der Spielsüchtigen wird nicht geringerDie Wiener Spielsuchthilfe ist seit mehr als 20 Jahren auf dem Gebiet der Beratung und Betreuung von Spielsüchtigen tätig.


Mag. Dr. Izabela Horodecki, Leiterin der SpielsuchthilfeMag. Dr. Izabela Horodecki, Leiterin der Beratungsstelle, sieht trotz des Verbotes in Wien keinen zahlenmäßigen Rückgang der Spielsüchtigen.
„Sie steigen um“, so Horodecki gegenüber dem ORF. Steigende Besucherzahlen bei den Casinos Austria sind bereits zu verzeichnen, das Onlineglücksspiel wird immer attraktiver, Wettbüros freuen sich über steigende Besucherzahlen und das benachbarte Bundesland Niederösterreich sowie Spielmöglichkeiten in Tschechien, Slowakei und Ungarn werden genutzt.

Allein die Anzahl der Onlinespielsüchtigen hat sich von 2012 auf 2014 verdoppelt.

Horodecki ist dem ORF gegenüber skeptisch was die Eindämmung der Spielsucht durch das Automatenverbot betrifft: „Ich glaube eher nicht!“ – so die Expertin.

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.