Startseite / Akuell / TOP News / Leserbrief an Spieler-Info.at: „Ich frage mich, wie lange dieses Katz und Maus Spiel noch weitergeht“

Leserbrief an Spieler-Info.at: „Ich frage mich, wie lange dieses Katz und Maus Spiel noch weitergeht“

„Ich frage mich, wie lange dieses Katz und Maus Spiel noch weitergeht“ Immer zahlreicher werden die Zuschriften, Meldungen und Leserbriefe, die die Redaktion Spieler-Info.at erreichen.


„Sehr geehrte Damen und Herren, seit längerem verfolge ich Ihre Aktivitäten auf Ihrer Homepage. Gemäß Ihrem neuesten Bericht (Anm. der Redaktion: Illegale Automaten: Fleißige Finanzpolizei, säumige Bezirkshauptmannschaften!) folgende Anmerkung.
Der Inhalt Ihres Berichts spiegelt auch die Situation in Klagenfurt wieder. Illegale Casinos werden „teilweise“ kontrolliert, Automaten versiegelt und genau diese sperren in kürzester Zeit wieder auf.
Anscheinend sind die Konsequenzen so gering, dass es trotz Strafen lukrativ genug ist, dass Risiko einzugehen. Meinerseits ein Riesen Unverständnis gegenüber dem System.

Ich selbst frage mich wie lange dieses Katz und Maus Spiel noch weitergeht und ob die an Spielsucht erkrankten Bürgerinnen und Bürger keinen Schutz verdient haben.
Findige Abzocker generieren ein „Vermögen“ mit der Krankheit anderer und das Rechtssystem wird müde belächelt.
Zudem steigt in Klagenfurt die Kriminalität spürbar an und ich erlaube mir die Hypothese, dass zumindest in einigen Fällen die Folgen des illegalen Glückspiels daran Schuld ist.
Ich selbst konnte durch Gespräche mitbekommen, wie Menschen ihr Hab und Gut verloren haben und zu welchen Handlungen ruinierte, verzweifelte Menschen fähig sind.
Tausende von Euro an einem Abend zu verlieren ist nun, da die Einsätze erhöht wurden, keine Seltenheit mehr.

Auch wenn die Printmedien dem Volk vorgaukeln man gehe mit aller Härte gegen das illegale Glückspiel vor, spiegelt dies nicht die Realität wieder.
Gemäß Aussagen Bekannter sind die illegalen Betreiber auch stark untereinander vernetzt. Erfolgt eine Kontrolle, werden die „anderen“ gewarnt und die Automaten kurzzeitig abgestellt.

Ich bitte sie in diesem Sinne höflich auch die Kärntner Landespolitik zu informieren.
In diesem Sinne viel Erfolg für Ihre Tätigkeit und der Dank vieler Bürgerinnen und Bürger soll ihnen zuteilwerden. Ich hoffe, dass baldmöglichst dem illegalen Treiben der Garaus gemacht wird.

Freundliche Grüße
A.K.“

 

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.