Startseite / Akuell / TOP News / SPÖ-naher Casinos Austria AG-Vorstand Mag. Dietmar Hoscher sammelt machtvolle Funktionen!

SPÖ-naher Casinos Austria AG-Vorstand Mag. Dietmar Hoscher sammelt machtvolle Funktionen!

Casinos Austria AG-Vorstand Mag. Dietmar Hoscher Casinos Austria-Vorstand Dietmar Hoscher zum Vize-Präsidenten der European Casino Association gewählt.


Mag. Dietmar Hoscher ist nicht nur Vorstand der Casinos Austria/Österreichische Lotterien-Gruppe, sondern auch deren Eigentümervertreter.

Als Vorstand der MTB Privatstiftung von Maria Theresia Bablik vertritt er formal die Stiftung, deren Stifterin und Begünstigte die 82-jährige Diplomkauffrau Dr. Maria Theresia Bablik ist.

Die erbenlose Dame hat schon zahlreiche Kaufanbote für die 16,79 Prozent CASAG-Anteil abgelehnt (zumindest bisher).

Mag. Hoscher hält auch den Vorsitz im ORF-Stiftungsrat. Der ORF wiederum ist mit 19 Prozent an der Lotto Toto Holding GmbH beteiligt.

Der unabhängige, gesetzlich zur Objektivität verpflichtete, durch Gebühren finanzierte ORF berichtet erstaunlich oft und vielfältig über das ehemalige „Kleine Glücksspiel“ und verbreitet wiederholt Jubelmeldungen über gestiegenen Automatenumsatz im Wiener Cercle (Kärntnerstraße) der CASAG. Zu „ein Drittel“ sind dort die Umsätze gestiegen, seit dem es das, durch die SPÖ-Sektion 8 herbeidiskutierte, Verbot der Übernahme des neuen, novellierten, spielerschutzstarken Automaten-Glücksspielgesetzes in Wien gibt.

Diese Sektion 8 der Wiener SPÖ hat damit geschafft, wozu die CASAG alleine nicht fähig gewesen wäre: massive Erhöhung des Automaten-Umsatzes in Wien.

Ist das wirklich im Sinne der „Erfinder“ dieser Verweigerung besseren Spielerschutzes in Wien durch verhinderte Übernahme des neuen Bundesgesetzes  für Geldspielgeräte?

Oder ist das ZIEL dieser Aktion – es werden die GERÄTE verboten, NICHT das Spielen auf Automaten – nunmehr ERREICHT?

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz; Bild: © ORF | Thomas RamstorferAls Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates hat Mag. Hoscher nunmehr auch eine wichtige bilanzielle Korrektur des ORF zu beobachten: Der ORF hat seine Anteile an den Österreichischen Lotterien aktuell mit 39,5 Mio Euro verbucht.

Nachdem zwei vom BMF beauftragte Gutachten den Wert der CASAG (inkl. Lotterien-Anteil) neu darstellen, müsste der ORF in seiner Bilanz 2014 eine entsprechende Anpassung (Abwertung) vornehmen … was wiederum das gesamt-Bild der ORF-Bilanz „sehr“ beeinflussen würde.

Vielleicht hat Multi-Funktionär Mag. Hoscher auch hier einen Rat.

Interessant wäre auch das ORF-Thema „Sendung im öffentlichen Interesse“.Das Interesse einer breiten Öffentlichkeit muss nicht unbedingt ein „öffentliches Interesse“ bedeuten. z.B. für Glücksspielwerbung der Österreichischen Lotterien im ORF, wie aktuell ausgestrahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele der naiven Helfer/Strohmänner, welchen schnelles Geld ohne Risiko versprochen wurde, stehen nunmehr mit leeren Taschen und ohne Anwaltshilfe pudelnackt vor den strafenden Behörden. © Spieler-Info

Illegale Automatenbetreiber betrügen ihre „Strohmänner“!

Spieler-Info.at gehen täglich Fragen, auch Beschwerden von SPIELERN zu. NEU sind jedoch sich häufende „Hilferufe“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.