Startseite / Akuell / TOP News / Automatenglücksspiel in Kärnten: Konzessions-Provisorium für ein Jahr!

Automatenglücksspiel in Kärnten: Konzessions-Provisorium für ein Jahr!

LH Mag. Dr. Kaiser: Konzessions-Provisorium für ein Jahr!; Bild: Büro LH Kaiser und BMFAufgrund der rechtlichen Bestimmungen ist mit 31.12.2014 das Kleine Glücksspiel in Kärnten ausgelaufen. Ab 1.1.2015 dürfen die zwei vorläufigen Konzessionsinhaber auf die Dauer von einem Jahr ein Recht auf Weiterbetrieb ausüben.


Parallel dazu läuft das Behördenverfahren für die Erteilung von maximal drei Konzessionen, wobei sieben Antragsteller in diesem Verfahren einbezogen sind.

Aufgrund des derzeitigen Standes des Verfahrens sollte es möglich sein, im 1.Quartal 2015 das Verfahren in erster Instanz abzuschließen, so Leiter der Gewerbeabteilung des Landes Kärnten, Albert Kreiner.

Der Unabhängige Verwaltungssenat (UVS) hatte im Dezember 2013 den Einsprüchen von fünf Ausschreibungs-Mitbewerbern stattgegeben; eine Revision gegen die Entscheidung von Admiral und Amatic wurde vom Verwaltungsgerichtshof zurückgewiesen.

Damit muss das Auswahlverfahren wiederholt werden, allerdings nur unter den sieben ursprünglichen Bewerbern.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.