Startseite / Akuell / TOP News / Steiermark: Kleines Glücksspiel sorgt für heftigen Wirbel in der Branche

Steiermark: Kleines Glücksspiel sorgt für heftigen Wirbel in der Branche

Kleines Glücksspiel sorgt für heftigen Wirbel in der BrancheIn der Steiermark tritt erst mit Anfang 2016 die neue gesetzliche Regelung für das Kleine Glücksspiel in Kraft. Landesweit wird es in der Steiermark nur mehr drei Konzessionen für jeweils 337 Geräte geben.


Am 28. November endete die Einreichfrist, neun Firmen haben sich beworben – darunter Novomatic mit ihrer Tochterfirma Admiral Casinos & Entertainment AG, die oberösterreichische Amatic und auch die PHP-Gruppe des Grazers Helmut Polanz.

Viele Automatenbetreiber kündigen bereits jetzt heftigen Widerstand an. Ähnlich wie in Wien droht ein Rechtsstreit über die Gültigkeit bestehender Konzessionen – meldet aktuell die Kleine Zeitung.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.