Startseite / Akuell / TOP News / Illegale Geldspielbetreiber werden immer dreister: Maßnahme-Regelung bedroht eigene Mitarbeiter!

Illegale Geldspielbetreiber werden immer dreister: Maßnahme-Regelung bedroht eigene Mitarbeiter!

Die Finanzpolizei kann jederzeit bei VERDACHT auf illegales Glücksspiel Automaten beschlagnahmenNatürlich wissen die illegalen Betreiber von Geldspielgeräten, dass die Behörden – insbesondere die Finanzpolizei – alle nicht-konzessionierten Glücksspiel-Geräte jederzeit bei VERDACHT auf illegales Glücksspiel beschlagnahmen können.


Nun drohen die Betreiber ihren Angestellten mit fristloser Entlassung, wenn diese den Behörden Rede und Antwort stehen sollten!

Verhindern werden derartige freche Texte Beschlagnahmungen und Strafverfahren NICHT.

Die Mitarbeiter solcher illegal tätigen Betriebe sollten es sich gut überlegen, bei einem solchen Betrieb zu arbeiten.

WARNUNG: Mitarbeiter von illegalen Glücksspielanbietern können von den Behörden haftbar gemacht werden!

Die Mitarbeiter wären gut beraten, wenn Sie vom Geschäftsführer oder Eigentümer eines zweifelhaften  Betriebes die behördliche Bewilligung für Glücksspiel-Automaten, ausgestellt von der jeweiligen Landesregierung, im Original verlangen.

Seriöse Anbieter präsentieren diese Bewilligung von SICH AUS per Aushang im Betrieb.


 

Anhänge:

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.