Startseite / Akuell / Breaking News / München: Unerlaubtes Glücksspiel in Obergiesing

München: Unerlaubtes Glücksspiel in Obergiesing

Polizeieinsatz: Unerlaubtes Glücksspiel in ObergiesingDurch Ermittlungen des Fachkommissariats K33 wurde bekannt, dass in einem Lokal in Obergiesing unerlaubtes Glücksspiel stattfinden würde. Bei einer Kontrolle am vergangenen Wochenende konnten in der Gaststätte 18 Personen angetroffen werden.


Drei Tatverdächtige – bei ihnen handelt es sich um türkische Staatsangehörige im Alter von 45, 55 und 57 Jahren – stehen in dringendem Verdacht, unerlaubt das Würfelspiel „Barbut“ veranstaltet zu haben. Sieben weitere Personen sind als Teilnehmer an dem illegalen Glücksspiel zu betrachten.

Das Fachkommissariat führte mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte alle erforderlichen Maßnahmen durch und vollzog den Durchsuchungsbeschluss gegen den Betreiber der Gaststätte. Es wurden sowohl das Lokal als auch die Wohnung durchsucht.
Bei dem 55-jährigen Gastwirt wurden mehrere Tausend Euro beschlagnahmt. Bei den weiteren Beschuldigten wurden neben Bargeld auch weitere Beweismittel wie Mobiltelefone sichergestellt.

Die Ermittlungen in diesem Fall sind noch nicht abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Angebliche Geschicklichkeitsspiele sind illegales Glücksspiel

Trotz Strafanzeigen weiterhin Millionen Euro Steuerhinterziehung. Bereits im Herbst 2016 hat Spieler-Info bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.