Startseite / Akuell / TOP News / NÖ: Großteils modernster Spielerschutz erfolgreich umgesetzt!

NÖ: Großteils modernster Spielerschutz erfolgreich umgesetzt!

Strenge Auflagen wurden vorbildlich umgesetzt; Bild: Novomatic AGIn NÖ wurde als erstem österreichischen Bundesland die Novellierung des Glücksspiel-Gesetzes vollzogen.  Leider gibt es noch immer einige „Schwarze Schafe“ – Spieler-Info.at veröffentlicht die Liste der noch immer in NÖ illegal betriebenen Geldspielgeräte.


Sehr strenge Auflagen, von der Zugangs-Kontrolle jedes einzelnen Spielers, bis zum „zeit-begrenztem“ Spiel mit „Abkühlphase“, auch einer strengen Kontrolle durch das BMF mittels online-Anbindung an das Rechenzentrum des BMF, wurden vorbildlich umgesetzt.

Der Konzessionär, die Firma Admiral Entertainment der Novomatic-Gruppe hat die gesetzlichen Vorgaben streng und aufwendig umgesetzt, insbesondere zum Wohle der Konsumenten und der Spieler.

Bedauerlicherweise gibt es noch immer eine Anzahl „schwarzer Schafe“, welche unverdrossen und organisiert gegen das Österreichische Glücksspiel-Gesetz verstoßen.

Illegale Anbieter spielen mit oft getürkten, unkontrollierten Spielprogrammen und plündern ihre Kunden aus!

Damit muss endlich Schluss gemacht werden.

In Niederösterreich sind nach einer aktuellen präzisen Recherche insgesamt 42 Standorte mit 122 illegalen Spielautomaten in Betrieb:

(durch Anklicken des Bildes gelangen Sie zum PDF)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anhänge:

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.