Startseite / Akuell / TOP News / Lindau: Geldspielgeräte nicht zugelassen und manipuliert

Lindau: Geldspielgeräte nicht zugelassen und manipuliert

Lindau: Veranstaltung von illegalem GlücksspielNach Hinweisen auf das Veranstalten unerlaubten Glücksspieles in einer ehemaligen Gaststätte in Lindau wurden durch die Kriminalpolizei Lindau umfangreiche Ermittlungen getätigt, die zu einer Durchsuchungsaktion führten.


Hierbei bestätigten sich die gewonnenen Erkenntnisse. In den versperrten Räumlichkeiten einer ehemaligen Gaststätte wurde durch den Betreiber Gästen auf Anfrage über eine Gegensprechanlage Einlass gewährt, wo sie ihr Glück an Geldspielautomaten suchen konnten.

Nach Eindringen in die versperrten Räumlichkeiten fanden die Polizeibeamten fünf Geldspielautomaten vor, die auch teilweise von Gästen bespielt wurden. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Geldspielgeräte nicht zugelassen und manipuliert waren.

Geldspielautomaten sichergestellt

Die Geräte wurden noch vor Ort sichergestellt und werden von einem Gutachter ausgewertet. Für den Abtransport der Spielautomaten musste die Feuerwehr Lindau um Unterstützung gebeten werden.

Gemeinsam mit Kräften der Polizeiinspektion Lindau, dem Einsatzzug des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sowie zuständigen Mitarbeitern der Stadtverwaltung Lindau wurden zeitgleich die anderen Gaststätten des Betreibers im Stadtgebiet Lindau kontrolliert, wobei mehrere Auflagenverstöße festgestellt und angezeigt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.