In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / Breaking News / Österreichische Lotterien fordern EU zu verstärktem Kampf gegen illegales Glücksspiel auf

Österreichische Lotterien fordern EU zu verstärktem Kampf gegen illegales Glücksspiel auf

Vst.Dir. DI Friedrich SticklerIllegales Glücksspiel im Internet, kriminelle Anbieter und Geldwäsche – die EU ist hier gefordert. Nur eine internationale Zusammenarbeit kann das illegale Glücksspiel erfolgreich eindämmen.


Illegale Glücksspiel-Anbieter erwirtschaften im Internet jedes Jahr Milliardengewinne. Das kritisierte der Vorstandsdirektor der Österreichischen Lotterien, Friedrich Stickler, bei einem Salzburg-Besuch. Diese Konkurrenz müsse dringend bekämpft werden.

15.000 illegale Glücksspiel-Anbieter gibt es im Internet. Sie setzten im Jahr weltweit rund 500 Milliarden Dollar um und zahlen wenig bis gar keine Steuern. Die österreichischen Lotterien und alle anderen legalen Anbieter verlieren durch diese illegale Konkurrenz sehr viele Einnahmen, sagt der Vorstand der Österreichischen Lotterien, Friedrich Stickler.

Lesen Sie mehr …

Das könnte Sie auch interessieren

Ibiza-Connection: Schaltzentrale in Wiener Innenstadt

Wie EU-Infothek gestern bereits in einem Kommentar feststellte, ist der mögliche Hintergrund der Ibiza Story …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.