Startseite / Akuell / TOP News / SOKO-Chef Lehner: „Wir kümmern uns um alle Pokeranbieter, aber nicht gleichzeitig!“

SOKO-Chef Lehner: „Wir kümmern uns um alle Pokeranbieter, aber nicht gleichzeitig!“

Wilfried Lehner, MLS, Leiter der SOKO GlücksspielFinanzpolizei-Chef Wilfried Lehner, MLS, kündigt allen Card-Casinos Österreichs an: „Täter ist, wer die Spiele organisiert. Die Lage ist seit Jahrsbeginn eindeutig: Poker ist ein Glücksspiel!, wer anbietet, kann gegen Paragraph 168 StGb verstoßen, das ist illegales Glücksspiel.“


Lehner kündigt allen Card-Casinos „Besuch“ an: „Wir kümmern uns um alle Pokeranbieter, aber nicht gleichzeitig!“

Zuletzt war am 15. März 2013 das Grazer Poker-Card-Casino Alpha Ziel einer Polizeirazzia. Die koordinierte Aktion von Finanzpolizei und Polizei beendete in den Abendstunden die Pokerrunde, Personalien wurden aufgenommen – Spieler selbst machen sich nicht strafbar, werden aber als Zeugen herangezogen werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.