Startseite / Akuell / TOP News / Dr. Robert Menasse präsentierte sein neuestes Werk „Der Europäische Landbote“

Dr. Robert Menasse präsentierte sein neuestes Werk „Der Europäische Landbote“

Dr. Robert Menasse präsentiert sein neustes Werk "Der Europäische Landbote"Für alle Wirtschafts- und Politikinteressierten war die Buchpräsentation von Dr. Robert Menasse im Novomatic-Forum ein Highlight: im Gespräch mit dem ehemaligem EU-Kommissar Dr. Franz Fischler stellte Menasse seinen Essay „Der Europäische Landbote“ vor.


Dr. Menasse reiste nach Brüssel und erlebte eine Überraschung nach der anderen: offene Türen und kompetente Informationen, eine schlanke Bürokratie, hochqualifizierte Beamte und funktionale Hierarchien.

Kaum eines der verbreiteten Klischees vom verknöcherten Eurokraten traf zu. Ganz im Gegenteil, es sind die nationalen Regierungen, welche die Idee eines gemeinsamen Europa kurzsichtigen populistischen Winkelzügen unterordnen.
Damit werden sie zu Auslösern schwerer politischer und wirtschaftlicher Krisen in der EU. Menasses furioser, dem Geist Georg Büchners verpflichteter Essay fordert nichts weniger als „die Erfindung einer neuen, einer nachnationalen Demokratie“.

„Als Europas größter integrierter Glücksspielkonzern unterstützt NOVOMATIC den Essay von Dr. Menasse, weil uns die Stärkung der Europäischen Union ein sehr großes Anliegen ist.  Dr. Menasses Streitschrift trägt wesentlich dazu bei, dass wir als Europäer zu denken und zu handeln beginnen. Durch seinen Einsatz fördert er die Stärkung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion und ein Umdenken zur nachnationalen Demokratie“ so NOVOMATIC-Generaldirektor Dr. Franz Wohlfahrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.