Startseite / Akuell / Breaking News / Der niederösterreichische Glücksspielkonzern will die Ausschreibung für 15 Casino-Lizenzen zu Fall bringen

Der niederösterreichische Glücksspielkonzern will die Ausschreibung für 15 Casino-Lizenzen zu Fall bringen

Es wird doch im 21. Jahrhundert möglich sein, dass man sich in einem anständigen Verfahren um eine Konzession bewerben kann. 40 Jahre lang wurden die Casino-Konzessionen unter der Tuchent vergeben“. Franz Wohlfahrt, General des niederösterreichischen Glücksspielkonzerns Novomatic, fährt mit schweren juristischen Geschützen gegen die Ausschreibung des Finanzministeriums für 15 inländische Casino-Lizenzen auf.

Das Ministerium hat je sechs Standorte in Landeshauptstädten (Stadtpaket) sowie sechs ländliche Standorte, die bis dato alle von den Casinos Austria (Casag) gehalten werden, sowie drei Einzelkonzessionen in Wien und Niederösterreich ausgeschrieben. Um das Stadtpaket haben sich nur Casag und Novomatic beworben.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Holzleitner: SPÖ will EU-weite Regelung für Minderjährige bei verstecktem Glücksspiel

SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin warnt vor Lootboxen: „Enormes Suchtpotential durch verstecktes Glücksspiel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.