Startseite / Akuell / Breaking News / BP gegen illegales Glücksspiel an Tankstellen

BP gegen illegales Glücksspiel an Tankstellen

BP geht an seinen Tankstellen gegen illegales Glücksspiel vor; Bild: BP

In einem Schreiben vom 12.01.2012 wies Spieler-Info.at BP-Austria darauf hin, dass bei der Überprüfung auf illegales Glücksspiel durch die Detektive von Spieler-Info.at bei einer Reihe von Tankstellen Ausspielungen an illegalen Spielautomaten stattfindet.

BP, die das illegale Glücksspiel nicht in eigenem Namen veranstaltet, sondern deren Pächter es in deren eigenen Geschäftsbereich betreiben, wird jetzt aktiv. In einer schriftlichen Antwort auf unser vorgenanntes Anschreiben teilt BP unter anderem mit:

“Wir haben – aufgrund ihres vorangegangenen Schreibens – unsere Tankstellenpächter bereits 2011 aufgefordert, die Veranstaltung  illegalen Glücksspiels in Form von Ausspielungen mittels Glücksspielautomaten zu unterlassen.“

Diese Aufforderung an die Pächter scheint, wie die Ermittlungen von Spieler-Info.at ergaben, nichts oder nur wenig genützt zu haben. Spieler-Info.at stellte bei den Ermittlungen in diesem Jahr wieder eine beträchtliche Anzahl von illegalen Glücksspielautomaten fest.

Wie BP-Austria weiter schreibt, dürfte unser Hinweis im Konzern auf offene Ohren gestoßen sein.

„Sofern uns hinsichtlich einzelner Standorte Verstöße zur Kenntnis gelangen, erinnern wir die betreffenden Tankstellenpächter an die bereits früher ausgesprochene Aufforderung. Wir haben darüber hinaus unsere Gebietsleiter im Jahr 2011 instruiert, auf BP-Tankstellen ein besonderes Augenmerk darauf zu haben, ob die Pächter der Aufforderung nachkommen. Wir werden – aufgrund Ihres Schreibens vom 12.01.2012 – unsere Gebietsleiter an die Aufforderung noch einmal erinnern. Wir können Ihnen auch versichern, dass unser Unternehmen jeglichen Rechtsverstoß von BP-Tankstellenpächtern wegen illegalen Glücksspiels auf das Schärfste verurteilt.“

Spieler-Info.at begrüßt die vorbildliche Haltung der österreichischen BP-Zentrale zum Thema „Glücksspiel“.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Presse / Die Mafiamillionen in Österreich

Wie Die Presse aktuell berichtet, gab das Bundeskriminalamt bekannt, dass 37,3 Mio. Euro an Mafiavermögen konfisziert wurden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.