Startseite / Akuell / Breaking News / Glücksspiel als Zerreißprobe für Michael Häupls Partei

Glücksspiel als Zerreißprobe für Michael Häupls Partei

Der Beschluss des SP-Landesparteitags, das kleine Glücksspiel in Wien zu verbieten, kann so nicht umgesetzt werden. Das sorgt parteiintern für heftige Diskussionen.

[[image1]]Das kleine Glücksspiel bringt der Wiener SP kein Glück, sondern Ärger. Derzeit verhandelt eine rot-grüne Arbeitsgruppe, wie der Beschluss des SP-Landesparteitags umgesetzt werden kann; nachdem dort überraschend beschlossen wurde, das kleine Glücksspiel an den Automaten zu verbieten.

Nun kursieren neue Vorschläge. Kolportiert wird: Die zahlreichen Lokale mit Automaten verschwinden zwar aus dem Straßenbild, dafür werden drei Lizenzen für Spielsalons mit je 50 Geräten ausgestellt werden.
Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

KURIER / Illegale Automaten: Kampf der Behörden mit Gesetzeslücken statt gegen die organisierte Kriminalität

Die Tageszeitung KURIER berichtet aktuell, dass es in anderen Ländern strenge Gesetze gegen das illegale Glücksspiel gibt: In …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.