Startseite / Akuell / Breaking News / Illegales Glücksspiel – 387 Automaten bei Großrazzia in Wien beschlagnahmt

Illegales Glücksspiel – 387 Automaten bei Großrazzia in Wien beschlagnahmt

Erfolgreicher Schlag gegen das illegale Glücksspiel in der Bundeshauptstadt: 120 Finanzpolizisten durchsuchten Dutzende Wiener Lokalitäten. Dabei wurden 387 ohne Genehmigung aufgestellte Spielautomaten beschlagnahmt – und zwei Millionen Euro gepfändet. Zudem setzte es einen Rattenschwanz an Anzeigen.

[[image1]]Anmerkung der Redaktion:
+++Soko Glückspiel Chef Wilfried Lehner macht ernst. Fast 400 Geldspielautomaten ohne gültige Konzession wurden in einer Großaktion beschlagnahmt!

Jetzt wird die Soko Glückspiel ernst genommen. Zirka ein Dutzend ähnlich gelagerter illegaler Konstruktionen (‚organisierte Kriminalität‘) in mehreren österreichischen. Bundesländern zittern, mit ihnen viele Geschäftsführer, Pächter, Lokalbesitzer, Lokalvermieter und leitende Mitarbeiter.

Die neue Novellierung des Glücksspielgesetzes greift endlich. Bald wird es wesentlich weniger Automaten geben und diese sind dann streng kontrolliert, da sie an das Bundesrechenzentrum angebunden sein werden.+++

Krone – Aus vier Bundesländern waren die Beamten des Finanzministeriums für die Großrazzia zusammengezogen worden. Der Schlag gegen das illegale Glücksspiel richtete sich gegen einen einzigen Betrieb, der an 46 Standorten – Cafés, Bars, etc. – in Wien seine Automaten ohne landesrechtliche Genehmigung aufgestellt und betrieben hatte.
Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Fortgesetztes illegales Glücksspiel: Gericht verhängt 4 Wochen BEUGEHAFT (nicht rechtskräftig)

Lesen Sie alle genaueren Einzelheiten zu dem Beschluss vom Bezirksgericht Amstetten im Anhang: Anhang:   Beschluss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.