Startseite / Akuell / Breaking News / Konzern trotz Verlusts im Ausland im Plus

Konzern trotz Verlusts im Ausland im Plus

[[image1]]Wien – Die Casinos Austria haben ein durchwachsenes Jahr hinter sich. Bedingt durch die Wirtschaftskrise wird in ganz Europa weniger Geld für Glücksspiel lockergemacht, zudem verlagern sich Pokern, Roulette und Co. zunehmend ins Internet. Bei den klassischen Spielbanken in Österreich müssen die Casinos außerdem bald mit Konkurrenz rechnen. Im Ausland mussten die Casinos Austria 2010 einen Verlust von 35,2 Mio. Euro verkraften. Das Konzernergebnis ist dadurch zwar deutlich abgesackt, konnte aber mit 3,7 Mio. nach 56,4 Mio.

[[image1]]Wien – Die Casinos Austria haben ein durchwachsenes Jahr hinter sich. Bedingt durch die Wirtschaftskrise wird in ganz Europa weniger Geld für Glücksspiel lockergemacht, zudem verlagern sich Pokern, Roulette und Co. zunehmend ins Internet. Bei den klassischen Spielbanken in Österreich müssen die Casinos außerdem bald mit Konkurrenz rechnen. Im Ausland mussten die Casinos Austria 2010 einen Verlust von 35,2 Mio. Euro verkraften. Das Konzernergebnis ist dadurch zwar deutlich abgesackt, konnte aber mit 3,7 Mio. nach 56,4 Mio. Euro im Plus gehalten werden – nicht zuletzt dank Personalreduktion. Die zwölf Casinos in Österreich sind nach langer Zeit wieder profitabel, der Umsatz ging jedoch spürbar zurück.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

KURIER / Illegale Automaten: Kampf der Behörden mit Gesetzeslücken statt gegen die organisierte Kriminalität

Die Tageszeitung KURIER berichtet aktuell, dass es in anderen Ländern strenge Gesetze gegen das illegale Glücksspiel gibt: In …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.