Startseite / Akuell / TOP News / SOKO – im Kampf gegen illegales Glücksspiel gestärkt

SOKO – im Kampf gegen illegales Glücksspiel gestärkt

[[image1]]Entgegen kursierenden Gerüchten wird die SOKO Glücksspiel nicht aufgelöst, sondern lediglich in die Struktur der seit 1.1.2011 bestehenden Finanzpolizei integriert. Dies bestätigte Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka der Redaktion Spieler-Info.at. Damit soll sichergestellt werden, dass die SOKO Glücksspiel auf die gesamten Ressourcen der Finanzpolizei zurückgreifen kann.

Die Mitarbeiter, die im Rahmen der SOKO bereits glücksspielrechtlich ausgebildet wurden, werden ihre Tätigkeit ohne jedwede Einschränkungen weiter verrichten.

[[image1]]Entgegen kursierenden Gerüchten wird die SOKO Glücksspiel nicht aufgelöst, sondern lediglich in die Struktur der seit 1.1.2011 bestehenden Finanzpolizei integriert. Dies bestätigte Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka der Redaktion Spieler-Info.at. Damit soll sichergestellt werden, dass die SOKO Glücksspiel auf die gesamten Ressourcen der Finanzpolizei zurückgreifen kann.

Die Mitarbeiter, die im Rahmen der SOKO bereits glücksspielrechtlich ausgebildet wurden, werden ihre Tätigkeit ohne jedwede Einschränkungen weiter verrichten.

Zudem werden Glücksspielkontrollen künftig als reguläre Kernaufgabe der Finanzpolizei definiert, damit dauerhaft eine hohe Kontrolldichte gewährleistet wird.

„Mit dieser Fortentwicklung wird die Arbeit der SOKO Glücksspiel weiter gestärkt und der Kampf gegen illegales Glücksspiel intensiviert, erklärte Reinhold Lopatka.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.