Startseite / Akuell / Breaking News / Novomatic Boss Franz Wohlfahrt – Lobbying: „Steter Tropfen höhlt den Stein“

Novomatic Boss Franz Wohlfahrt – Lobbying: „Steter Tropfen höhlt den Stein“

„Was macht morgen mächtig“ wurde beim Lobbying-Kongress in Wien diskutiert – Über „Modernisierungsverlierer“- und gewinner

[[image1]] „Es ist ein essenzieller Bestandteil eines demokratischen Rechtsstaates.“ Franz Wohlfahrt lässt keinen Zweifel, welche Rolle Lobbying für sein Unternehmen spielt: „Ohne Lobbying würde es keine vernünftige Regulierung geben“, sagt der Chef des Glückspielkonzerns Novomatic in Anspielung auf das neue Glücksspielgesetz, das im vergangen Jahr fixiert wurde. „Die antiquierten österreichischen Rahmenbedingungen wurden modernisiert“. „Modernisiert“ heißt geändert; und zwar im Sinne von Novomatic.

„Steter Tropfen höhlt den Stein“

Die Automaten, das Kerngeschäft des Konzerns, dürfen mit mehr Geld gefüttert werden. Höchsteinsätze und Gewinne wurden vervielfacht. Wohlfahrt macht kein Hehl daraus, dass die Regeln das Resultat intensiver „Überzeugungsarbeit“ sind: „Steter Tropfen höhlt den Stein.“



Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

NEOS: Unverantwortliche Vorgangsweise mittels „parlamentarischer Anfrage“

Bereits am 4. April 2019 erhielt Frau Abgeordnete Dr. Krisper (NEOS) dieses Protestmail von Prof. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.