BRD: Fesselnde Automaten

Mit der Zahl der Daddelkisten wächst auch die Sucht danach. Der Schutz ist löchrig und die Spielautomatenwirtschaft unterhält exzellente Verbindungen zur Politik

[[image1]]Nicht einmal zwei Kilometer liegen zwischen dem Hermannplatz und dem Hotel Estrel im Berliner Bezirk Neukölln. Es ist eine triste Straße, trotzdem blinkt es alle paar Meter. Die Spielhallen haben die Meile übernommen. Allein 14 will eine Zeitung gezählt haben: macht alle 120 Meter eine.

Seit 2005 ist die Zahl der Spielautomaten in Deutschland um etwa ein Viertel gestiegen. Rund 3,4 Milliarden Euro holten die Betreiber allein im vergangenen Jahr aus den blinkenden Kästen. Nur beim Lotto verzockten die Deutschen noch mehr. Doch verglichen mit „Sechs aus 49“ sind Spielautomaten viel gefährlicher. Sie verfügen über ein wesentlich höheres Suchtpotential als die meisten anderen Glücksspiele.

Lesen Sie mehr…

Kommentar Redaktion Spieler-Info.at

Deutschland beneidet Österreich – nach der Novellierung des Glücksspielgesetzes – um das wahrscheinlicht beste und strengste Glücksspielgesetz der Welt, welches den Spielerschutz sogar im BMF institutionalisiert hat…

 


Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.