Startseite / Akuell / Breaking News / Startschuss für Fusion mit PartyGaming

Startschuss für Fusion mit PartyGaming

[[image1]]Offiziell war es nur eine Formalität, für viele Mitarbeiter beginnt aber damit endgültig das Zittern um den Arbeitsplatz: 99,9 Prozent der bwin-Aktionäre gaben grünes Licht für die Fusion mit PartyGaming. Noch im Laufe des Nachmittags werden auch die Aktionäre von PartyGaming in London über die Fusion abstimmen. Im Anschluss sollen die Verhandlungen über die Zuständigkeiten des neuen Anbieters „bwin.party“ und damit auch über die Mitarbeiter losgehen – offiziell. Bisher wird ein großflächiger Mitarbeiterabbau dementiert.

[[image1]]Offiziell war es nur eine Formalität, für viele Mitarbeiter beginnt aber damit endgültig das Zittern um den Arbeitsplatz: 99,9 Prozent der bwin-Aktionäre gaben grünes Licht für die Fusion mit PartyGaming. Noch im Laufe des Nachmittags werden auch die Aktionäre von PartyGaming in London über die Fusion abstimmen. Im Anschluss sollen die Verhandlungen über die Zuständigkeiten des neuen Anbieters „bwin.party“ und damit auch über die Mitarbeiter losgehen – offiziell. Bisher wird ein großflächiger Mitarbeiterabbau dementiert. Wie stark der Standort Wien von möglichen Einsparungen betroffen sein wird, ist derzeit unklar.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

OÖ: Schwerpunkte des illegalen Automaten-Glücksspieles (Stand Jänner 2019)

    Anhang:   Übersicht Anzeigen OÖ – 2011 bis 2018 (pdf), Spieler-Info.at, 09.01.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.