Startseite / Akuell / Breaking News / Wettanbieter Bwin und Partygaming streichen Stellen

Wettanbieter Bwin und Partygaming streichen Stellen

Durch ihren Zusammenschluss wollen Bwin und Partygaming zum größten börsennotierten Onlinewettanbieter der Welt werden. Für Hunderte Mitarbeiter bedeutet die Fusion den Verlust ihrer Arbeitsplätze.

[[image1]]Der österreichische Internetsportwettenanbieter Bwin und der britische Rivale Partygaming rechnen im Zuge der Fusion mit Einsparungen in Höhe von 55 Mio. Euro pro Jahr, teilte Bwin zu Weihnachten mit. Dies geht mit einem Abbau von Arbeitsplätzen einher. 400 der zusammen 2900 Mitarbeiter sollen das Unternehmen verlassen. Bwin rechnet damit, im Geschäftsjahr 2013 die vollen Synergien zu erreichen.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

BRD: Schärfere Aufsicht über illegales Glücksspiel gefordert

Wie die Stuttgarter Zeitung aktuell berichtet, jagen illegale Online-Casinos und Sportwetten der staatlichen Lottogesellschaft die Spieler ab. Der Geschäftsführer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.