Startseite / Akuell / Breaking News / Glücksspielgesetz-Novelle: Grünes Licht aus Brüssel

Glücksspielgesetz-Novelle: Grünes Licht aus Brüssel

Der zweite Teil der neuen Glücksspielgesetzes (GSpG), der das Zocken an Automaten regelt, hat grünes Licht aus Brüssel bekommen. Weder die EU-Kommission noch andere Mitgliedsstaaten haben das Gesetzeswerk beeinsprucht, die Notifikation in Brüssel ist damit abgeschlossen.

Der Bundesrat soll die neuen Bestimmungen für das Automatenspiel am 22. Juli absegnen. „Somit kann das neue Gesetz noch vor dem Sommer zur Gänze in Kraft treten“, teilte der zuständige Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka (ÖVP) heute mit.

Der zweite Teil der neuen Glücksspielgesetzes (GSpG), der das Zocken an Automaten regelt, hat grünes Licht aus Brüssel bekommen. Weder die EU-Kommission noch andere Mitgliedsstaaten haben das Gesetzeswerk beeinsprucht, die Notifikation in Brüssel ist damit abgeschlossen.

Der Bundesrat soll die neuen Bestimmungen für das Automatenspiel am 22. Juli absegnen. „Somit kann das neue Gesetz noch vor dem Sommer zur Gänze in Kraft treten“, teilte der zuständige Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka (ÖVP) heute mit.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Salzburg: Schwerpunkte des illegalen Automaten-Glücksspieles (Stand Jänner 2019)

Anhang:   Übersicht Anzeigen Salzburg – 2011 bis 2018 (pdf), Spieler-Info.at, 10.01.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.