Startseite / Akuell / Breaking News / Glücksspiel: Soko jagt illegale Abzocker

Glücksspiel: Soko jagt illegale Abzocker

Unerlaubte Automaten sollen abgedreht werden. Der Spielerschutz wird verbessert, aber höhere Einsätze sind möglich.

Noch sind nicht alle Details fixiert, doch über die Eckpunkte der Novelle zum Glücksspielgesetz ist sich die Regierungskoalition nach langem Tauziehen so gut wie einig. Finanzstaatssekretär Reinhard Lopatka (VP) will den Entwurf im April mit seinem Kollegen Andreas Schieder (SP) in den Ministerrat bringen.

Im Vordergrund ist der Kampf gegen den Wildwuchs an illegalen „einarmigen Banditen“. Österreichweit stehen laut einer Studie von Kreutzer Fischer & Partner – der KURIER berichtete – 5150 solcher Geräte im Einsatz. In Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg und dem Burgenland. Dort ist das Automatenspiel, das „Kleine Glücksspiel“, derzeit verboten. Oberösterreich will das Automatenspiel allerdings mit in Kraft treten des Gesetzes zu Jahresbeginn 2011 legalisieren.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

KURIER / Entscheidung über neuen Casinos-Vorstand verschoben

Die Tageszeitung KURIER berichtet aktuell, dass es inhaltliche Differenzen unter den Großaktionären gibt. Der Aufsichtsrat der teilstaatlichen Casinos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.