Startseite / Akuell / Breaking News / Casinos Austria bangen um „Lizenz zum Spielen“

Casinos Austria bangen um „Lizenz zum Spielen“

Die Lizenzen für sechs heimische Spielbanken werden heuer ausgeschrieben. Für Nervosität ist gesorgt: Erstmals müssen sich die Casinos Austria der in- und ausländischen Konkurrenz stellen.

Wien. Die Würfel sind faktisch gefallen: Die 2012 auslaufenden Konzessionen für die sechs Spielbanken in Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck und Bregenz, die so wie die restlichen sechs Casinolizenzen und jene für die Lotterien alle in Händen der Casinos Austria liegen, werden wahrscheinlich noch heuer ausgeschrieben. Nicht nur dieses Novum setzt die Casinos Austria (Casag) gehörig unter Druck – zuletzt erfolgte die Verlängerung der Konzessionen ohne Ausschreibung. Um nicht gegen EU-Regeln zu verstoßen, werden die Lizenzen zum Spielen auch EU-weit und höchstwahrscheinlich einzeln – und nicht im Paket – ausgeschrieben werden müssen, heißt es im Finanzministerium. Eine Einzelvergabe würde auch mehr Geld in die Staatskassen bringen.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

KURIER / Entscheidung über neuen Casinos-Vorstand verschoben

Die Tageszeitung KURIER berichtet aktuell, dass es inhaltliche Differenzen unter den Großaktionären gibt. Der Aufsichtsrat der teilstaatlichen Casinos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.